Ausführungsklassen Aluminium

Ausführungsklasse EXC 1

In diese Ausführungsklasse fallen vorwiegend ruhend und, falls ungeschweißt, auch nicht vorwiegend ruhend beanspruchte Bauteile oder Tragwerke aus den in DIN EN 1999-1-1, Abschnitt 3 geregelten Aluminiumlegierungen, für die mindestens einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Tragkonstruktionen mit max. zwei Geschossen aus Strangpressprofilen/Walzprofilen ohne biegesteife Kopfplattenstöße
  • Stützen mit max. 3 m Knicklänge, Biegeträgern mit max. 5 m Spannweite und Auskragungen bis 2 m charakteristischen veränderlichen, gleichmäßig verteilten Einwirkungen/Nutzlasten bis 2,5 kN/m² und charakteristischen veränderlichen Einzelnutzlasten bis 2,0 kN
  • Tragkonstruktionen mit max. 30º geneigten Belastungsebenen (z. B. Rampen) mit Beanspruchungen durch charakteristische Achslasten von max. 63 kN oder charakteristische veränderliche, gleichmäßig verteilte Einwirkungen/Nutzlasten von bis zu 17,5 kN/m² (vgl. Kategorie G3 in Tab. 4 DIN 1055-3) in einer Höhe von max. 1,25 m über festem Boden wirkend
  • Treppen und Geländer in Wohngebäuden
  • landwirtschaftliche Gebäude ohne regelmäßigen Personenverkehr (z. B. Scheunen, Gewächshäuser)
  • Wintergärten an Wohngebäuden
  • Einfamilienhäuser mit bis zu 4 Geschossen
  • Gebäude, die selten von Personen betreten werden, wenn der Abstand zu anderen Gebäuden oder Flächen mit häufiger Nutzung durch Personen mindestens das 1,5 fache der Gebäudehöhe beträgt

Die Ausführungsklasse EXC 1 gilt auch für andere vergleichbare Bauwerke, Tragwerke und Bauteile.


Ausführungsklasse EXC 2

In diese Ausführungsklasse fallen vorwiegend ruhend und nicht vorwiegend ruhend beanspruchte Bauteile oder Tragwerke aus Aluminiumlegierungen, die nicht den Ausführungsklassen EXC 1, EXC 3 und EXC 4 zuzuordnen sind.


Ausführungsklasse EXC 3

In diese Ausführungsklasse fallen vorwiegend ruhend und nicht vorwiegend ruhend beanspruchte Bauteile oder Tragwerke aus Aluminiumlegierungen, für die mindestens einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • flächige Dachkonstruktionen von Versammlungsstätten/Stadien
  • Gebäude mit mehr als 15 Geschossen
  • vorwiegend ruhend beanspruchte Wehrverschlüsse bei extremen Abflussvolumen
  • folgende nicht vorwiegend ruhend beanspruchte Tragwerke oder deren Bauteile:
    Geh- und Radwegbrücken
    Straßenbrücken
    Eisenbahnbrücken
    Fliegende Bauten
    Türme und Maste wie z. B. Antennentragwerke
    Kranbahnen
    zylindrische Türme wie z. B. Aluminiumschornsteine

Die Ausführungsklasse EXC 3 gilt auch bei für andere vergleichbare Bauwerke, Tragwerke und Bauteile.


Ausführungsklasse EXC 4

In diese Ausführungsklasse fallen alle Bauteile oder Tragwerke der Ausführungsklasse EXC 3 mit extremen Versagensfolgen für Menschen und Umwelt, wie z. B.:

  • Straßenbrücken und Eisenbahnbrücken (siehe DIN EN 1991-1-7) über dicht besiedeltem Gebiet oder über Industrieanlagen mit hohem Gefährdungspotential
  • nicht vorwiegend ruhend beanspruchte Wehrverschlüsse bei extremen Abflussvolumen